Wer ist die Spielerfrau?

Wer ist die Spielerfrau?

Ich bin 27 und (Brett)Spielerfrau aus Köln.
Natürlich bin ich nicht von Berufswegen her Spielerfrau 😉 ,aber man kann ja durchaus mal mit den Klischees spielen.
Seit ich denken kann, spiele ich gerne. Von klein auf spielte ich Canasta, die Siedler von Catan, Kniffel, Scrabble, Carcasonne, Doppelkopf, Monopoly und vieles mehr, aber kaum moderne Brettspiele.
Jahre später fing dann mein Freund, der mittlerweile mein Mann ist, Feuer. Er informierte sich verstärkt und stieg in die Online-Welt der Brettspiele ein. Wir fingen an immer mehr Spiele zu kaufen und zu spielen. Im Oktober 2012 besuchten wir dann das erste mal die Spiel in Essen. Seitdem wächst die Spielesammlung stetig und wir spielen mehr und mehr.
Ich selbst bin in der Online-Spiele-Community (boardgamegeek usw.) bisher nicht unterwegs gewesen. Da ist mein Mann die treibende Kraft ist, wurde ich eher durch ihn informiert. Ich selbst spiele viel und sehe Vlogs. Ich werde ab jetzt natürlich auch verstärkt Blogs lesen, um mir Anregungen zu holen und mich zu informieren.
Auf diesem Blog möchte ich euch hauptsächlich an meinen Spielerfahrungen und Gedanken zu den Spielen teilhaben lassen.
Hauptsächlich spielen wir zu zweit. Wir bemühen uns außerdem alle 1-2 Wochen eine Spielerunde zu 3 zu schaffen. Selten werden größere Gruppen zusammenkommen. Da ich in einer Grundschule arbeite, spiele ich ab und zu auch Kinder- bzw. Gruppenspiele dort.

Was könnt ihr hier finden und erwarten?

Es wird in erster Linie um Brettspiele gehen, darum welche ich gern spiele und welche nicht so gern. Wie mir die Spiele gefallen und mit wem man diese gut spielen kann; außerdem werden Top-Listen und Empfehlungen folgen. Ich werde Rezensionen schreiben und dabei auch kurze Erklärungen zu den Spielen verfassen.
Am Anfang möchte ich vor allem ausprobieren welche „Formate“ mir und euch Spaß machen und funktionieren. Ich bin über jedes Feedback und jede Kritik dankbar.
Ich möchte hier aber keine Spielerklärungen liefern. Das können andere besser als ich.
Möglicherweise wird auch ab und zu mein Mann etwas posten. Die Zeit wird es zeigen.

Was spielen wir gern bzw. häufig?

Eigentlich spielen wir fast alles und probieren gerne aus, was uns in die Finger kommt. Die Hauptsache sind Eurogames, aber auch andere mehr storybasierte Spiele, wie z.B. Robinson Crusoe, Eldritch Horror. Seit Kurzem spielen wir auch vermehrt moderne abstrakte Spiele, wie Santorini, Brix, Android Mainframe, Numbr9 und Co.

Wir spielen kaum bis keine Spiele mit aktiven Konflikten oder Kriegsthema. Das liegt mir persönlich überhaupt nicht und macht mir keinen Spaß. Es ist nicht so extrem wie bei Rahdo 😉 , aber da gehen wir in diese Richtung.

 

Seit einiger Zeit liebäugele ich schon damit einen Blog zu eröffnen, hier ist er nun und ich bin gespannt wie er euch gefällt. Ich freue mich schon auf den Austausch mit euch und darauf mitzuerleben wie der Blog sich entwickelt.